Entscheidungsunterstützung für mehr Sicherheit

Mission Control ist ein Entscheidungsunterstützungssystem, das neue Maßstäbe für situationsbezogene Sicherheitsentscheidungen setzt und Organisationen umfassende Funktionen für die Visualisierung und das Management von Sicherheitsvorfällen an die Hand gibt. Durch die frühzeitige Bereitstellung von Informationen sorgt das System dafür, dass Sicherheitspersonal nicht nur bei Routinevorgängen, sondern auch in unvorhergesehenen Situationen schnell die richtige Entscheidung treffen kann. Mission Control geht über eine reine Ereignis- und Alarmverwaltung hinaus: Es erfasst und korreliert Daten von mehreren Tausend Sensoren und Sicherheitsgeräten, erkennt selbst komplexe Vorfälle und Situationen und führt Sicherheitsteams so durch die erforderlichen Abläufe, dass organisationsspezifische Prozesse und Richtlinien angewandt und eingehalten werden.

Broschüre herunterladen

Anders denken

Exposing the situation or threat

Situationsbezogene Intelligenz für ein aussagekräftigeres Gesamtbild

Herkömmliche Sicherheitssysteme melden Sicherheitsereignisse und Alarme. Obgleich diese Systeme eine Reaktion auf Sicherheitsvorfälle ermöglichen, vermittelt dieser Ansatz Sicherheitsverantwortlichen ein unzureichendes Bild der Betriebsumgebung und bietet keinen umfänglichen Schutz. Es gibt eine bessere Methode. Sicherheitsteams sind dank der situationsbasierten Datenaufbereitung nicht auf die Interpretation von Vorfällen angewiesen, sondern werden verlässlich über den Sachverhalt informiert.

Nutzerführung für besseres Situationsmanagement

Ob Routineaufgaben oder unvorhergesehene Bedrohungen: Informationsdefizite, Stress und Emotionen können sicherheitskritische Entscheidungen nachteilig beeinflussen. Die Überwachung mehrerer Sicherheitsanwendungen, das Koordinieren von Sicherheitsmaßnahmen mit Vorgesetzten und Kollegen oder das Durchforsten unübersichtlicher Papierunterlagen können Sicherheitsverantwortliche schnell überfordern. Sicherheitssysteme sollten sich nicht auf reine Benachrichtigungsfunktionen beschränken. Sie sollten eine Situationskontrolle ermöglichen und Nutzer durch den gesamten Lebenszyklus sicherheitskritischer Vorgänge führen – vom Auslösen des Alarms bis zum Abschluss eines Sicherheitsvorfalls.

Simplicity and ease-of-use

Visualisierung für einfache Bedienbarkeit und bessere Wahrnehmung

Sicherheitssysteme sollten einfach und nutzerfreundlich sein, stoßen aber bei Skalierungen, bei der Konsolidierung verschiedener Sicherheitsanwendungen oder bei der Anbindung mehrerer Tausend Sensoren und Sicherheitsgeräte schnell an ihre Grenzen. Bei der Überwachung komplexer oder standortübergreifender Sicherheitsumgebungen mit veralteten Methoden, etwa unter Einsatz von Ereignis- und Alarmlisten, kann es zu Sicherheitseinbußen kommen. Eine einheitliche Anwendung für die Echtzeit-Überwachung von Vorfällen und Ereignissen in Verbindung mit Leit-, Steuer-, sowie Sicherheitsmanagementfunktionen und einer dynamischen Kartenoberfläche hingegen setzt neue Maßstäbe. Dieser intuitive Ansatz ermöglicht ein unkompliziertes Management von Sicherheitsvorfällen durch die Bereitstellung visueller Informationen und gestattet eine schnelle Reaktion der Sicherheitsverantwortlichen.

Überblick

Proactive Planning and Preparation

Proaktive Planung und Vorbereitung

Mit Mission Control sind Organisationen gegen häufiger auftretende Sicherheitsvorfälle und Bedrohungen bestens gewappnet: Das System ermöglicht bereits im Vorfeld die Ausarbeitung von Reaktionsstrategien und Notfallplänen. Kategorien für Sicherheitsvorfälle sowie mehrstufige Regeln, die bei Bedarf automatisierte Systemreaktionen auslösen, können für die Betriebsumgebung festgelegt werden. Sicherheitsvorfällen können automatisierte Workflows zugewiesen werden, die Nutzer durch die einzelnen Prozessschritte führen – vom Auslösen von Alarmen bis hin zu erforderlichen Standardverfahren. Mit einem leistungsstarken Entscheidungsunterstützungssystem können Sie auf papierbasierte Prozesse verzichten, die Einhaltung interner und externer Vorgaben gewährleisten und die Ziele für das gewünschte Sicherheitsniveau erreichen.

Unified Monitoring

Überwachen, Steuern und Kontrollieren in einem System

Mission Control ermöglicht eine organisationsübergreifende, sicherheitstechnische Überwachung auf einer einheitlichen Plattform, die alle Sicherheitsanwendungen, einschließlich Zutrittskontrolle, Videoüberwachung, automatische Nummernschilderkennung, Einbruchmeldesysteme und Kommunikation miteinander vereint. Das kartenbasierte Überwachungskonzept erlaubt außerdem eine intuitivere Visualisierung und eine bessere Einschätzung komplexer Situationen. Aber was noch wichtiger ist: Mission Control ist wegbereitend für die Entwicklung von Sicherheitssystemen, die weitaus mehr umfassen, als eine reine Überwachung von Ereignissen und Alarmen. Durch die Definition von Ereignis- und Alarmkombinationen, die bei komplexen Sicherheitsszenarien automatisierte Systemreaktionen auslösen, können Sie sich auf das konzentrieren, was tatsächlich wichtig ist, und mit der Zeit so auch Effizienzsteigerungen realisieren.

Sicher Reagieren

Mithilfe der intelligenten Aufbereitung situationsbezogener Informationen können Sicherheitsverantwortliche und ihre Mitarbeiter sicher auf Vorfälle reagieren. Und ein intelligentes Entscheidungsunterstützungssystem wie Mission Control führt die Nutzer Schritt für Schritt durch die erforderlichen Maßnahmen. Einsatzteams erhalten klare Arbeitsanweisungen, die auf organisationsspezifischen Vorgaben basieren und die sie bei der Zusammenarbeit mit Kollegen oder externen Dritten unterstützen. Die Arbeitsabläufe in Mission Control bieten den Anwendern ein hohes Maß an Unterstützung: Sie verändern dynamisch den Status der Sicherheitsplattform und vereinfachen die Aktivierung von Bedrohungsstufen, das Sperren von Türen oder die Aufnahme von Videoaufzeichnungen, um sicher auf Vorfälle zu reagieren und sie im Anschluss mit leistungsstarken Tools zu analysieren.

Der Ablauf eines Sicherheitsvorfalls

Mission Control ermöglicht ein ganzheitliches Management über den gesamten Vorgang hinweg von Sicherheitsvorfällen: von der Überwachung eingehender Sensordaten bis zur Erkennung und zum Abschluss von Sicherheitsvorfällen. Organisationen können Sicherheitskategorien flexibel definieren und bedarfsgerecht an ihre Sicherheitsumgebung anpassen.

Funktionen

Mission Control Diagram

Kategorisierung von Sicherheitsvorfällen

Mission Control erfasst Tausende von Ereignissen, kategorisiert sie als Sicherheitsvorfälle und schafft durch situationsbezogene Intelligenz eine fundierte Entscheidungsgrundlage. Erreicht wird dies mithilfe eindeutiger Regeln: Ereignisse werden anhand vordefinierter Parameter überprüft, zum Beispiel nach der Reihenfolge des Eintritts von Ereignissen und nach den zeitlichen Abständen zwischen ihnen. Zu jedem Sicherheitsvorfall werden Videoaufnahmen und Daten aller Sicherheitsanwendungen bereitgestellt, um dem Sicherheitspersonal einen detaillierten, aussagekräftigen Überblick zu vermitteln.

Präzise, einheitliche Reaktionsvorgaben

Große Datenvolumen und der Einsatz zahlreicher Sicherheitsanwendungen können Sicherheitsteams die Reaktion im Ernstfall unnötig erschweren. Mission Control reduziert die Komplexität und führt das Personal Schritt für Schritt durch die erforderlichen Maßnahmen. Ob es sich um die Reaktion auf Wartungsmeldungen oder um die Neutralisierung von Bedrohungen handelt: Sicherheitsteams arbeiten mit Mission Control deutlich effektiver.

Skalierbare Datenerfassung und -korrelation

  • Echtzeit-Erfassung von Tausenden Ereignissen aus Video-, Zutrittskontroll-, Nummernschilderkennungs-, Einbruchmelde- und weiteren Sicherheitssystemen
  • Identifizierung und Erstellung bedarfsgerechter Kategorien für die jeweilige Betriebs- und Sicherheitsumgebung
  • Definition vielschichtiger Regeln für die Analyse eingehender Sensor- und Sicherheitsdaten zur eindeutigen Identifizierung von Sicherheitsvorfällen
  • Situationsbezogene Datenaufbereitung ermöglicht Sicherheitsteams in jeder Situation bessere Entscheidungen

Bessere Visualisierung und Überwachung

  • Priorisierung größerer oder komplexer Sicherheitsvorfälle gegenüber unzusammenhängenden Einzelereignissen oder Alarmen
  • Detailliertere und direkte Visualisierung von Sicherheitsvorfällen über interaktive grafische Karten
  • Untersuchung von Sicherheitsvorfällen durch visuelle Überprüfung der unmittelbaren Umgebung
  • Direkt von der Karte ausgehendes manuelles Auslösen von Sicherheitsvorfällen bei potenzieller Gefährdung

Umfassendes Management von Sicherheitsvorfällen

  • Überwachung aller Betriebs- und Sicherheitsszenarien mithilfe spezieller Tasks
  • Anzeige detaillierter Echtzeit-Informationen zu allen Vorfällen auf einem Dashboard
  • Reaktion auf Sicherheitsvorfälle mit vordefinierten Prozessen und Standardverfahren
  • Automatische Anpassung des Systemverhaltens bei Sicherheitsvorfällen
  • Größere Transparenz dank leistungsstarker Such- und Audit-Funktionen