Calgary Light Rail Transit System

Im Jahr 1981 eröffnete die Stadt Calgary in Alberta, Kanada die erste Etappe der Stadbahn (Light Rail Transit - LRT) Linie für Besucher der Stadt und Bewohner. Heute hat das LRT die Anzahl der Stationen mehr als verdoppelt, zwei weitere Etappen hinzugefügt und kann sich mit über rund 95 Millionen Passagiere pro Jahr rühmen. Das System wird inzwischen allgemein als "CTrain" bezeichnet und umfasst 38 Stationen die 46 km Strecke verbinden. Die drei Etappen operieren an der 7th Avenue in der Innenstadt und die resultierende Zehn-Station Strecke in diesem Gebiet mit hoher Bebauungsdichte ist eine freie Tarifzone, die den Verkehrsstau im Herzen der Stadt reduziert.

Unternehmerische Herausforderungen

Als das CTrainsystem gebaut wurde, wurde ein CCTV-System installiert, das eine Matrix von analogen Kameras die analoge Videos auf Videobänder Übertrug und schließlich DVRs, die die Aufnahmen verarbeitet und archiviert haben. Neben der technologisch veralteteten und begrenzten Benutzeroberfläche, ermittelte Calgary vor kurzem, das dass System am Ende der Lebensdauer sei und Befürchtungen eines Systemausfalles veranlasste wichtige Entscheidungsträger eine neue Lösung zu suchen.

Es gibt inhärente Herausforderungen für die Überwachung und Bereitstellung von sicherem Durchgang für CTrain Kunden. Ein Transit-Umgebung ist zwangsläufig rasant und muss darauf abzielen, Sicherheit ohne Behinderung eines termingerechten Reiseerlebnis zu gewährleisten. Darüber hinaus erfordert die unterschiedliche Lage der verschiedenen Stationen ein System, das Daten effizient zu einer bestimmten Position leitet, um eine wirksame Überwachung und Bewertung des CTrain Systems als Ganzes zu ermöglichen.

Bedarf des Endverbraucher

Bei der Suche nach einem geeigneten Ersatz für die die Videoüberwachungsanlage des CTrain, waren mehrere Eigenschaften im Vordergrund. Calgary benötigte eine offen Systemplattform, um Flexibilität unter strengen Beschaffungsmethoden zu optimieren, sowie eine ausgereifte und bewährte Software die sich leicht mit ihren großen Monitorwand integriert und über mehrere Arbeitsplätze gleichzeitig läuft. Die CTrain benötigte ebenfalls eine Vielzahl von Software-Konfigurationsoptionen und die Möglichkeit, das System einfach nach Bedarf für die Aufnahme von neuen Stationen in die ständig wachsenden CTrain-Bahnstrecken zu skalieren.

Eine IP-Lösung wurde als am besten geeignet empfunden, mit weniger Infrastrukturkosten für ein System das über eine Reihe Standorten (dh Stationen), sowie erhöhte Systemsicherheit. Ein weiterer Vorteil wäre die Schaffung eines robusten Netzwerks. Dies würde nicht nur die Sicherheitsplatform unterbringen, sondern auch eine Weiterentwicklung in der

Transitorganisation erleichtern. Das Netzwerk würde eine technologisch fortgeschrittene Datenübertragungsleitung einsetzen die alle Aspekte des CTrainmanagements reibungslos integrieren und interagieren lassen könnte.

Calgary erließ einen RFP (Request for Proposal), um sich über die Möglichkeiten zu informieren. Nachdem die Anforderungen und Schwierigkeiten von Calgarys Transitumgebung ausgewertet wurden, legte Contava, ein Genetec Unified-Elite Security-Integrator, ein Gebot basierend auf Omnicast™ Genetec Videoüberwachungsplattform vor. Nach sorgfältiger Evaluierung, wählte Calgary Contava zur Gestaltung und Umsetzung der neuen Sicherheitslösung.

Perfekte Lösung

Nach der Projektgenehmigung, wurde das CTrain Omnicast System konzipiert, Stationen nachgerüstet und Kameras innerhalb von neun Monaten installiert. "Angesichts der gelieferten Lösung in dieser kurzen Zeit, müsste dies das erfolgreichste Sicherheitsprojekt aller Zeiten sein", bemerkte David SimeEinsatzleiter bei Contava. Omnicast wurde als eigenständiges Videoüberwachungssystem innerhalb des Security Centers installiert, als Genetecs geschlossene Sicherheitsplattform gewährleistet eine nahtlose Benutzeroberfläche mit maximalen Erweiterungsmöglichkeiten, die darunter Potenzial für die Zutrittskontrolle in der Zukunft bietet.

Das CTrainsystem verwendet 471 Panasonic Megapixel- WV-NW502S Kameras mit gegen Vandalismus gesicherten Kuppeln, die in der Lage sind H.264 Aufnahme zu machen. Weitere 23 Panasonic WV-NW964 im Außenbereich einsetzbare PTZ (Schwenken Neigen Zoomen)-Kameras runden das Arsenal ab. Panasonic WJ-GXE500 IP-Encoder mit H.264-Komprimierung wurden wo benötig eingesetzt, so dass Calgary Einsparungen durch die weitere Nutzung von vorhandenen analogen Kameras erzielen kann. Das System basiert auf Dell R510 und R410-Servern, die eine dezentrale Archivierung in den Stationen ermöglicht und über eine erhebliche Menge an Aufnahmekapazität - 30 FPS (Bilder pro Sekunde) in 30 Tagen für das gesamte Netzwerk.

Zusätzlich Archivierung der Innenstadt Rathaus Information Technology Data Center Häuser zentralisierte Failover von Video-und redundante Verzeichnisse, und das Core-Netzwerk-Schicht selbst ist redundant konfiguriert und in einem mehrere Ring-Architektur. Während die CTrain ist offen für Geschäfte, überwachen drei Betreiber des Systems die große Sammlung von Kamera-Feeds in Echtzeit von einer zentralen Stelle, die einen zwei von neun Array von 46-Zoll-Blende weniger Mitsubishi VS-L46SM70U LCD-Monitoren verfügt. System-Daten können auch von der OCC (Operations Control Center) in Calgary die öffentliche Sicherheit das Büro für die Betreiber verfolgen zugegriffen werden, und die Strafverfolgung kann diese Möglichkeit zu nutzen, um die Überwachung von Daten für Ermittlungen zu beantragen. Das System hat auch die Fähigkeit zur Offsite-Video-Zugriff auf Strafverfolgung für erhöhte Reaktionszeit bieten, und die Privatsphäre Folgenabschätzungen werden durchgeführt, um die Lebensfähigkeit von dieser Möglichkeit Gebrauch zu untersuchen. Citrix Access wird bis zu Fernwartung des Systems erlauben gesetzt.

"Einer der wichtigsten Vorteile bei der Wahl Omnicast ist ihre Flexibilität", sagte Colin Adderley, Projektleiter und Ingenieur bei der Stadt Calgary für den CCTV-System. "Die Flexibilität in der Architektur des Systems hat uns erlaubt, Single Points of Failure entlang aller Teile des Systems zu minimieren. Und die offene Architektur ermöglicht es uns, unsere 'Geschmack des Tages' Kameras zu verwenden, um den Wettbewerb durch Anbieter unterschiedliche Lebenszyklen von Produkten unterzubringen. Außerdem ist das ganze System billiger auf einer Pro-Kamera Grundlage, damit wir unsere Abdeckung mit zugewiesenen Mittel zu maximieren."

Die Omnicast Plattform integriert mit einer Reihe von anderen Systemen auf der CTrain die Abläufe zu optimieren. Active Directory integriert ist, um effizient zu verwalten Verwaltung und Organisation von Benutzerprofilen, SNMP (Simple Network Management Protocol) ist auch die Überwachung aktiviert ist, um eine zusätzliche Sicherheit durch Alarmierung sowohl von den Betreibern und Contava liefern, wenn eine Netzwerk angeschlossene Gerät erlebt einen Fehler oder Performance-Problem . Am wichtigsten ist, hat mit der Omnicast CTrain der SCADA (Supervisory Control and Data Acquisition)-System integriert. Das SCADA-System steuert die Interaktion mit verschiedenen Veranstaltungen, oft mechanisch, einschließlich Bewegung von Aufzügen und Fahrtreppen, und als Antwort auf Hilfe Station Telefone. Die Integration mit Omnicast bedeutet, dass das SCADA-System wird von Warnungen oder Anfragen über eine serielle, digitale Schnittstelle zur Videowand und Betreiber zu fahren. Omnicast wird auch dem SCADA-System bestätigt, Video-Benachrichtigungen empfangen wurden zu reagieren, und damit der Bediener die Fernsteuerung von Anlagen über SCADA. Dieser Prozess wird durch die Politik für die zivile Sicherheit vor der Aktion ermöglicht zum Beispiel die Bewegung eines Aufzugs erforderlich.

Die Auswahl Omnicast für ihre Bedürfnisse Videoüberwachung hat Calgarys CTrain mit zahlreichen Vorteilen gegenüber ihrer bisherigen System zur Verfügung gestellt. "Es ist wie Äpfel mit Birnen vergleichen Sie diese Lösung zum alten System - man könnte sagen, alle Features sind neu in der LRT", sagte Herr Sime. Da Ausbildung abgeschlossen ist, hat der Plattform allgemeine Benutzerfreundlichkeit bewährt bei der Unterstützung der drei Betreiber mit der Verwaltung ein so großes System, das vor allem verwendet, um den öffentlichen Zugang zu dem Raum, in Echtzeit zu überwachen, sowie die Dokumentation nach einem Zwischenfall Untersuchungen, wenn unbezahlbar notwendig.

Die Karte Schnittstelle ermöglicht auch die Betreiber schnell und einfach ermitteln, in denen Kameras befinden, ohne Querverweise eine komplizierte und umfangreiche Datenblatt. Video Analytics haben auch mit dem System integriert worden, wodurch die automatische Alarmierung bei der Überwachung eine so große Volumen von Feeds und zur Feinabstimmung Nutzung der High-Definition-Video-Streams unterstützen. Zusätzliche Analysen, wie zB Alarm bei Unerlaubtem Zugriff, sind für zukünftigen Einsatz geplant.

Vorteile

Da der Übergang von der statischen und nicht mehr reagiert analoges System, das CTrain konnte Strategie zu finden "in fast jeder Richtung, was ein Luxus, den wir nicht hatten, bevor es", sagt Herr Adderley. "Dies und Konfigurierbarkeit und Flexibilität des Systems, hat unsere Prozesse zum Besseren verändert, von der Beschaffung über die Hardware-Konsolidierung zu granularen Zugriffsrechten Konfiguration, um Performance-Messungen." Es hat eine äußerst positive Resonanz auf die High-Qualität der Bilder durch das System, sowie die Leichtigkeit des Information Retrieval aufgezeichnet. Dies hat es erlaubt Bilder aus betrieblichen Beobachtungen, wie Bahn-oder Ankunftszeiten der Beurteilung, ob Verriegelungen arbeiten eingesetzt werden.

Auxiliary-Strategien beiseite, jedoch ist der größte Sieg für den CTrain das neue System die verbesserte Sicherheit hat es zur Verfügung gestellt. Höhere Bildauflösung ist die Unterstützung bei der Identifizierung von Personen, die Verbrechen begangen haben, integraler und die hoch schiffbaren System erlaubt die Bilder auf bis zu Strafverfolgungsbehörden zugestellt werden in kürzester Zeit. Eine Plattform, die diese Art von Zuverlässigkeit, Sicherheit und Reaktionszeit bietet, ist unbezahlbar für eine Organisation wie das Calgary Transit System. Es bietet ein Gefühl der Sicherheit für die Öffentlichkeit, die die Auswirkungen eines unmittelbar reaktionsfähigem System sehen und darauf vertrauen, dass die Betreiber alles unternehmen um ihre Sicherheit zu gewährleisten.

"Wir haben, groß angelegten Genetec Installationen gesehen, die erfolgreich in lebhaften internationalen Flughäfen und mächtigen Einkaufszentren operieren, was sbeweist, dass sich die Plattform bewährt und gut skaliert. Desweiteren sind unserer Meinung nach, Genetec diese Plattform unter Verwendung der besten Benutzeroberfläche für die Betreiber um Live-und aufgezeichnete Videos zu Verwalten", sagte Herr Sime. "Diese beiden Faktoren - Skalierbarkeit für Unternehmensausstattung und –nutzbarkeit kombiniert, ergeben ein System, das nicht nur perfekt für Transit Einsätze passt, sondern einfach gesagt auch die stärkste Videomanagement-Plattform verfügbar ist."

Calgary Light Rail Transit System Images

Omnicast
Security Center
Transportation