Vereinen Sie Sicherheit und Kommunikationsmanagement

Sipelia™ Kommunikationsmanagement ist das Security Center-Modul, das die Kommunikation zwischen Bedienern und in Ihrem Unternehmen installierten Intercom-Systemen auf SIP-Basis ermöglicht. Im Security Center ist die Kommunikation über Sprechanlagen mit Ihren Sicherheitsanwendungen eng verknüpft. Die Mitarbeiter des Sicherheitsteams sind dadurch wesentlich stärker für die jeweilige Situation sensibilisiert und können besser zusammenarbeiten.

Broschüre herunterladen

Anders denken

Kommunikation in einem Sicherheitskontrollraum

Die Kommunikation ist ein wesentlicher Sicherheitsaspekt

Beim Arbeiten mit voneinander getrennten Systemen für physische Sicherheit und Kommunikation können Bediener auf zahlreiche Schwierigkeiten stoßen, wenn sie auf eine unvorhergesehene Bedrohung oder einen Notruf reagieren müssen. Wenn Sie die Kommunikationsverwaltung zu einem festen Bestandteil Ihrer Strategie machen, können Sie ein umfassenderes Sicherheitskonzept verfolgen. Indem Sie Kommunikationslösungen mit Ihren Anwendungen für die physische Sicherheit vereinen, profitieren die Bediener von einem zusätzlichen Informationsfluss. Dabei werden die Daten der physischen Sicherheit aus Ihren Video-, Zugangskontroll- und Einbruchmeldesystemen intuitiv ergänzt.

Intercom-System

Die Fallen der proprietären Kommunikation

Bei der Einrichtung einer neuen Telefonanlage entscheiden sich Unternehmen häufig für offene Lösungen, beispielsweise IP-Telefone auf Basis von VoIP- und SIP-Standards. Davon abgesehen setzen viele Unternehmen nach wie vor auf firmeneigene Intercom-Lösungen. Durch die Bereitstellung solcher proprietären Intercom-Systeme schränken sich Unternehmen hinsichtlich einer stetigen Weiterentwicklung ihrer Kommunikationsstrategie ein. Wenn SIP-basierte Geräte eingeführt werden, können die vorhandenen IP-Netzwerke besser genutzt, die Installationskosten verringert und neue Möglichkeiten, etwa die Verknüpfung von SIP-basierten Intercom-Geräten mit bestehenden Telefon- und Sicherheitssystemen auf IP-Basis, erschlossen werden.

Security Center-Benutzeroberfläche bei einem Videoanruf

Zusammenarbeit verbessern

Zu Hause und im Büro sind Videokonferenzen heutzutage nichts Ungewöhnliches mehr, doch im Bereich der Sicherheit ist diese Art der videogestützten Interaktion kaum anzutreffen. Wenn sich ein Unternehmen auf mehrere Kommunikationsmittel (Smartphone, Mobil-Apps, Diensttelefone, Workstation-Apps) verlässt, können Bediener in der Regel nicht sonderlich effizient auf Vorfälle reagieren. Mit videofähigen Kommunikationsfunktionen, die in Sicherheits-Apps integriert sind, können Bediener auf Vorfälle reagieren und gleichzeitig mit Kollegen zusammenarbeiten – alles in einer einzigen Anwendung für Sicherheit und Kommunikation.

Beispiele für Anwendungsbereiche

Notrufmanagement

Unabhängig davon, ob Sie ein einzelnes Gebäude oder ein ganzes Stadtzentrum sichern müssen – durch die Integration der Notfallstation in die Videoanwendung sind Sie bei Notrufen besser ausgestattet. Ihre Mitarbeiter können eingehende Notrufe beantworten, dabei Live-Videos anzeigen und umgehend die in der jeweiligen Situation geeigneten Maßnahmen treffen.

Kontrolle von Parkhauseinfahrten

Ganz gleich, ob Sie die Zufahrt zu Ihrem Parkplatz oder Parkhaus mithilfe von Lesegeräten oder per Nummernschilderkennung kontrollieren – Ihr Team kann auf eingehende Hilfeanforderungen reagieren und Schranken oder Tore über eine einzige Benutzeranwendung manuell öffnen.

Kartenverlust bei Mitarbeitern

Mit zutrittskontrollierten Türen und Videokameras verbundene Intercom-Anrufstationen sorgen dafür, dass Bediener auf Anfragen von Mitarbeitern bei Kartenverlust besser reagieren können. Nehmen Sie Anrufe entgegen, überzeugen Sie sich per Live-Video und Karteninhaberprofil von der Identität des Anrufers und gewähren Sie der Person über die Security Center-Benutzeranwendung Zutritt.

Wichtige Funktionen

Intercom-Türstation

Integrierter SIP-Server

Mit einer vollständig integrierten SIP-Engine verwaltet der Sipelia-Kommunikationsserver auf einzigartige Weise die SIP-fähigen Edge-Geräte, einschließlich Intercom-Stationen und -Exchange-Servern. Der Sipelia-Server leitet alle Anrufe weiter und ermöglicht die optionale Aufzeichnung und Wiedergabe von Videoanrufen. Mithilfe von SIP können Sie zudem eine Vielzahl von standardbasierten Geräten von Commend, Zenitel, Code Blue, Castel und Axis bereitstellen.

Verfügbare Funktionen

  • Einheitliche Kommunikation mit Zugangskontrolle, Video, ALPR, Einbruchmeldung und sonstigen Sicherheitsanwendungen
  • Kompatibel mit SIP-fähigen Türstationen, Zentralen, Exchange-Servern und Mobil-Apps von Drittanbietern
  • Verwaltet die gesamte Kommunikation per SIP-Protokoll, einschließlich der Konfiguration von SIP-Trunks
  • Verwaltet Anrufwarteschlangen und leitet Anrufe an einzelne Nutzer oder an eine Anrufgruppe mit mehreren Empfängern weiter
  • Zeichnet optional mit Videos verknüpfte Anrufsitzungen auf

Umfassendes Anrufmanagement

Mit einem integrierten Anrufdialog können Bediener Anrufe tätigen, beantworten und weiterleiten – in derselben vereinheitlichten Anwendung, mit der sie auch ihre Zugangskontroll-, Video- und ALPR-Systeme verwalten. Durch eingehende Anrufe von Türstationen, die mit Kameras und Lesegeräten verknüpft sind, können Bediener dynamisch auf Befehle zur Kamera- und Türsteuerung zugreifen. Ebenfalls nützlich sind das individuell anpassbare Telefonbuch, die Liste der neuesten Anrufe und die Wähltastatur. So können Bediener ihre Kollegen oder standortferne Intercom-Türstationen anrufen.

Verfügbare Funktionen

  • Integrierter Anrufdialog in Security Center, mit dem Bediener Anrufer tätigen, beantworten, weiterleiten oder abbrechen können
  • Sicht- und hörbare Anrufbenachrichtigungen, sodass Bediener umgehend über eingehende Anrufe informiert werden
  • Kontaktliste, Liste der neuesten Anrufe, Telefonbuch und Wähltastatur zur Erleichterung von Anrufen
  • Erstellen von benutzerdefinierten Anrufgruppen, sodass mehrere Bediener eingehende Anrufe empfangen können
  • Anrufberichte zur Untersuchung von Kommunikationsaktivitäten und Wiedergabe von Anrufsitzungen mit zugehörigen Video
Bediener führt ein Gespräch

Videoanrufe zwischen Bedienern

Videoanrufe von Benutzer zu Benutzer tragen zur besseren Teamarbeit bei, da die Bediener bei Routineaufgaben ebenso wie bei der Abwehr von Bedrohungen nicht mehr auf externe Kommunikationsanwendungen oder -geräte angewiesen sind. Ähnlich wie beim Videochat sorgt diese Funktion dafür, dass Benutzer Videoanrufe mit ihrer Security Center-Clientanwendung tätigen können. So wird aus der Sicherheitsoberfläche ein IP-Softphone (SIP-Client). Dadurch wird die Videokommunikation mit Kollegen erheblich erleichtert. Zudem können Bediener auf einfache Weise Informationen austauschen und auf jede Situation reagieren.

Verfügbare Funktionen

  • Bediener können nach Bedarf Video- oder reine Audioanrufe mit ihren Kollegen einrichten
  • Alle Videoanrufe werden innerhalb der einheitlichen Security Center-Benutzeranwendung getätigt, sodass keine externen Apps mehr benötigt werden
  • Kompatibel mit handelsüblichen Geräten, einschließlich USB-Headsets und -Mikrofonen
  • Optionale Anrufaufzeichnung zur späteren Wiedergabe und Prüfung
  • In Verbindung mit Aufgabenteilung können Ihre Mitarbeiter ein noch stärkeres Bewusstsein entwickeln und ihre Zusammenarbeit weiter verbessern

Architektur

Sipelia-Architekturdiagramm